Die Meteomatics GmbH gewinnt den STARTFELD Diamant 2015

Die Meteomatics GmbH aus St.Gallen wurde am 23. Juni 2015 mit dem Jungunternehmerpreis der St.Galler Kantonalbank «STARTFELD Diamant» ausgezeichnet. Der Preis wurde in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen. Der Gewinner des Wettbewerbs erhält 30'000 Franken.

Mit dem Preis für junge und innovative Unternehmen werden jährlich fünf Unternehmen mit Beratung, Schulung und einem Preisgeld von insgesamt 50'000 Franken von der St.Galler Kantonalbank unterstützt und gefördert. Zudem erhalten die Jungunternehmen Zugang zu einem breiten Wissens- und Kontaktnetzwerk in der ganzen Ostschweiz. Rund 30 Jungunternehmen haben sich dieses Jahr für den zum vierten Mal durchgeführten Jungunternehmerpreis beworben.

Den Hauptpreis des diesjährigen STARTFELD Diamant gewinnt der Startup Meteomatics. Die Firma hat sogenannte Meteodrones entwickelt, womit Wetterdaten präzise erfasst und so Unwetter- und Nebelprognosen wesentlich verbessert werden können. Dank dieser Innovation ist der «Jetzt»-Zustand des Wetters genauer erkennbar und damit eine qualitativ hohe 24-Stunden-Prognose möglich. Ziel ist der Aufbau eines Drohnen-Messnetzes, dessen Daten Interessenten aus der Wirtschaft – Energiehandelsunternehmen, Versicherungen bis hin zu Flughäfen und Tourismusgebieten – zugute kommen. Bei Meteomatics handelt es sich um ein Projekt, das fast ausnahmslos in der Ostschweiz entwickelt wird und auch deshalb von der St.Galler Kantonalbank als besonders preiswürdig erachtet wurde.

STARTFELD Diamant Gewinner 2015

Die Gewinner des STARTFELD-Diamanten 2015: Martin Fengler (Bildmitte) von der Firma meteomatics GmbH, St.Gallen, mit seinem Team.

STARTFELD Diamant

Damit unterstützt und fördert die führende KMU-Bank der Region in enger Zusammenarbeit mit STARTFELD insgesamt fünf Unternehmen mit Beratung, Schulung und einem Preisgeld von insgesamt 50'000 Franken. Und noch viel wichtiger, die Jungunternehmen erhalten Zugang zu einem breiten Wissens- und Kontaktnetzwerk in der ganzen Ostschweiz.